Veranstaltungs-Archiv

18.02.24 - 17.00 Uhr –

Katrin Hörnlein liest aus "Eine wie sie fehlt in dieser Zeit"

Im Rahmen des 4. Lüneburger Lesefests

Astrid Lindgren hat mit ihren Büchern und Figuren ganze Generationen geprägt. Mit ihren Charakteren hat sie die Fantasie von Kindern auf der ganzen Welt angeregt und sie ermutigt, ihren eigenen Weg zu gehen. Katrin Hörnlein hat sich auf Spurensuche nach Schweden begeben. Sie nimmt uns mit auf eine Reise an die Orte, die in Lindgrens Leben wichtig waren. sie trifft u.a. Lindgrens Tochter Karin, ihren Urenkel Johan und Pippi Langstrumpf-Darstellerin Inger Nilsson. Deren Geschichten und Erinnerungen lassen Astrid Lindgren wieder lebendig werden. So entsteht ein faszinierendes Bild einer engagierten und starken Frau. Einer Frau, die an das Gute im Menschen glaubte und dies auch in ihren Büchern vermittelte. Die Botschaft ihrer Geschichten ist aktuell wie nie.

Katrin Hörnlein, geboren 1977, wuchs wie so viele Kinder mit Astrid Lindgrens Geschichten auf. Als Redakteurin bei der Wochenzeitung DIE ZEIT ist sie verantwortlich für die Kinder- und Jugendliteratur, und sie ist die Vorsitzende des LUCHS-Preises, mit dem DIE ZEIT und Radio Bremen herausragende Bücher für junge Leser/innen auszeichnen.

Eintritt: 10€ / 5€ erm.  Eintrittskarten ermäßigt / Eintrittskarten normal
(Ermäßigter Preis für Jugendliche, Auszubildende, Studierende, Schwerbehinderte und Arbeitslose. Am Einlass bitte Nachweis vorzeigen.)
Veranstaltungsort: Heinrich-Heine-Haus
Veranstalter: Literaturbüro Lüneburg, Lünebuch, Ratsbücherei