Veranstaltungs-Archiv

13.02.24 - 19.00 Uhr –

Karen Duve: "Von allem"

Moderation: Alexander Solloch

Karen Duve ist bekannt für ihren feinsinnigen Humor sowie ihre hohe Detailgenauigkeit und Akribie. Zuletzt erschien ihr Roman Sisi, ein erfrischend ungewöhnlich wie treffendes Porträt der österreichische Kaiserin Elisabeth. Zuvor gelang ihr in Fräulein Nettes kurzer Sommer die Erzählung eines anderen, historischen Frauenlebens, das der Dich- terin Annette von Droste-Hülshoff. Dafür hat Karen Duve den Walter- Kempowski-Preis 2023 für biografisches Schreiben des Landes Nieder- sachsen erhalten und geht auf Lesereise durch alle Niedersächsischen Literaturhäuser.

Alexander Solloch war auch ihr Laudator zur Preisverleihung und wür- digte Karen Duves wunderbare Fähigkeit über Massentierhaltung und Machtausübung genauso erhellend zu schreiben, wie über die Freund- schaft eines festgefrorenen Teddys mit einer Wanderkatze!

Karen Duve lebt in der Märkischen Schweiz. Viele ihrer Bücher sind Bestseller, wie Regenroman (1999), Taxi (2008) und Anständig Essen (2010), und wurden in viele Sprachen übersetzt.

Alexander Solloch war freier Moderator und Autor für NDR Kultur, seit 2014 ist er dort Literaturredakteur.