Veranstaltungs-Archiv

07.02.24 - 19.30 Uhr –

Karen Duve: „Sisi“

Walter Kempowski Preisträgerin 2023 - Lesung & Gespräch

Mit dem Walter Kempowski Preis für biografische Literatur zeichnet das Land Niedersachsen seit 2019 Autorinnen und Autoren aus, denen es mit ihren literarischen Arbeiten gelingt, die Einflüsse und Auswirkungen zeitgeschichtlicher Ereignisse auf die individuelle Biografie darzustellen. Dritte Preisträgerin ist die Schriftstellerin Karen Duve. Sie lebt in der Märkischen Schweiz und wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Ihre Romane Regenroman (1999), Dies ist kein Liebeslied (2002), Die entführte Prinzessin (2005) und Taxi (2008) waren Bestseller und sind in 14 Sprachen übersetzt. „Ganz egal, in welche scheinbar fernen Winkel der Geschichte sie hineinleuchtet, ganz egal, wie weit weg die Ängste und Nöte ihrer Figuren von unseren zu sein scheinen, ganz egal auch, wie viele Pferde sie im Hintergrund traben lässt: Am Ende erzählt Karen Duve – mit trockenem Humor, exzellent recherchiert und mit viel Liebe zum Detail – immer von Menschen wie uns, von den existenziellen Bedrängnissen, die mit dem Menschsein … verbunden sind“, heißt es in der Begründung der Jury. Im Mittelpunkt ihres aktuellen Romans Sisi steht eine Kaiserin, die ihrer Zeit oft weit voraus war und trotzdem bis heute unterschätzt wird: Als Elisabeth (Sisi) durch Heirat zur Kaiserin von Österreich wird, betritt sie eine streng geordnete Welt voll steifer Konventionen und langweiliger Empfänge. Ausbrechen kann sie nur auf ausgedehnten Reisen und bei Aufenthalten auf ihrem ungarischen Schloss Gödöllö.

Die Schriftstellerin liest aus dem Roman und spricht mit Alexander Solloch. Er ist Literaturredakteur bei NDR Kultur und Mitglied der Niedersächsischen Literaturkommission.

Eintritt:
12,- Euro / ermäßigt 8,- Euro
Kartenreservierung unter www.literaturhaus-oldenburg.de in der Rubrik Veranstaltungsprogramm

Veranstaltungsort:
Musik- und Literaturhaus Wilhelm13
Leo-Trepp-Straße 13
26121 Oldenburg

Links:
www.literaturhaus-oldenburg.de