Veranstaltungs-Archiv

23.10.23 - 19.30 Uhr –

Erfahren, woher wir kommen

Friedrich Nietzsche: Ecce homo

Friedrich Nietzsche war das größte Ereignis der europäischen Philosophie am Ausgang des 19. Jahrhunderts, in seiner ungeheuren Wirkung nur mit Karl Marx vergleichbar. Diese Wirkung setzte in großem Maßstab nach seinem geistigen Zusammenbruch im Januar 1889 in Turin ein. Sein Denken wurde in ganz Europa als geistiges Erdbeben wahrgenommen, wie es von vielen Philosophen und Schriftstellern der folgenden Generation bezeugt worden ist. Die Schrift »Ecce homo« entstand im Oktober 1888 innerhalb von nur zwei Wochen. Sie ist Nietzsches letztes Werk, eine spirituelle Autobiographie, Besichtigung des eigenen Werks und ein Zeugnis der Selbstverherrlichung, hinter dem es bedrohlich wetterleuchtet. 

Schauspieler Frank Arnold wird Nietzsches Texte lesen. Wie immer werden die Texte kommentiert von Hanjo Kesting. 

Veranstalter: Stadt Osnabrück und Literaturbüro Westniedersachsen
mit freundlicher Unterstützung der Friedel & Gisela Bohnenkamp-Stiftung

Ort: Vienna House Remarque, Natruper-Tor-Wall 1

Eintritt: 10,- € / erm. 7,- €

Kartenvorkauf bei der Tourist-Information, Bierstraße 22, Tel.: 0541/323-2202, Mail: tourist-information@osnabrueck.de