Veranstaltungs-Archiv

Raabe Haus: Literaturzentrum Braunschweig
07.06.20 - 15.00 Uhr – Raabe Haus: Literaturzentrum Braunschweig

Wilhelm Raabes Betrachtung des achtzehnten Jahrhunderts

Vortrag von Prof. Dr. h.c. Gerd Biegel und Dr. Angela Klein

Am 07. Juni um 15 Uhr halten Prof. Dr. h.c. Gerd Biegel und Dr. Angela Klein einen Vortrag über Wilhelm Raabes Betrachtung des achtzehnten Jahrhunderts.

Wilhelm Raabes bevorzugter Geschichtsschauplatz ist Niedersachsen. Hier zeigen sich
auf engstem Raum religiöse und territoriale Zerrissenheit besonders auffällig und
bieten sich als Fokus deutscher und europäischer Entwicklungen an. „Das Odfeld“ und
„Hastenbeck“ zählen zu den herausragenden historischen Werken von Wilhelm Raabe.
Wobei es keineswegs so ist, dass die Hauptschauplätze des Krieges in Niedersachsen
gewählt wurden, weil Wilhelm Raabe – wie oft fehlgedeutet – aus Heimatverbundenheit
diese Landschaft gewählt hat. Setzt man literarische Fiktion gegen historische Fakten,
wird rasch deutlich, dass auf diesen Schauplätzen wesentliche Entscheidungen des
Krieges gefallen sind. Wilhelm Raabe artikuliert zudem seine Anklage gegen die
imperialistischen Bestrebungen des kleindeutschen Kaiserreiches seiner eigenen Zeit.
Der Mensch in der Geschichte und was die Geschichte aus ihm gemacht hat. Dieser
Frage sehen wir uns wieder einmal mit größter Aktualität gegenüber.

Veranstalter: Internationale Raabe-Gesellschaft e.V. in Kooperation mit dem Institut
für Braunschweigische Regionalgeschichte und Geschichtsvermittlung, TU Braunschweig
Veranstaltungsort: Raabe-Haus, Leonhardstr. 29a, 38102 BS                                                                                                                                                                                                                                                                                                                        Eintritt frei