Veranstaltungs-Archiv

Literaturbüro Lüneburg
29.11.16 - 19.30 Uhr – Literaturbüro Lüneburg

Was uns bewegt. "Smarte Maschinen. Wie künstliche Intelligenz unser Leben verändert"

Ulrich Eberl im Gespräch mit Jan Müggenburg

Die Maschinen sind erwacht: sie lernen kochen und musizieren, denken und debattieren. Manche Geräte beherrschen 20 Sprachen oder erkennen technische Probleme, noch bevor ein Zug ausfällt. Wohin führt das in der Zukunft? Sind Roboter und smarte Computer ein Segen? Für den Umbau unserer Energiesysteme, für lebenswerte Städte und die alternde Gesellschaft? Oder eher eine Gefahr für Arbeitsplätze, Privatsphäre und Sicherheit? Ulrich Eberl hat weltweit in den führenden Labors recherchiert. Anschaulich schildert er die faszinierenden Entwicklungen auf dem Gebiet, das den Kern unseres Selbstverständnisses trifft: die menschliche Intelligenz. Jan Müggenburg von Leuphana Universität, Institut für Kultur und Ästhetik Digitaler Medien (ICAM), moderiert.

Ulrich Eberl, Jahrgang 1962, ist renommierter Wissenschafts- und Technikjournalisten. Er promovierte an der Technischen Universität München in einem Grenzgebiet zwischen Physik, Biologie, Chemie und Gentechnik. Seit 2001 gibt er ein Magazin für Forschung und Innovation heraus, das mehrere Preise gewonnen hat. Im Jahr 2011 veröffentlichte er das Jugend-Sachbuch „Zukunft 2050“. Er lebt in der Nähe von München.

Eintritt: 9,00 € / 7,00 € erm.

Veranstalter: Literaturbüro Lüneburg
Veranstaltungsort: Forum der Musikschule Lüneburg