Veranstaltungs-Archiv

Literaturbüro Lüneburg
23.11.16 - 19.30 Uhr – Literaturbüro Lüneburg

Was uns bewegt. "Wem gehört die Welt? Die Machtverhältnisse im globalen Kapitalismus"

Hans-Jürgen Jakobs im Gespräch mit Martina Sulner

Die 200 mächtigsten Akteure des Weltfinanzwesens, die hier im Porträt vorgestellt werden, versammeln zusammen mehr als 40 Billionen US-Dollar – das sind 60 Prozent des Bruttoinlandsprodukts der Welt oder fast das Dreifache der Wirtschaftsleistung der EU. Sie dominieren die zentralen Felder der Weltwirtschaft. Doch wer sie wirklich sind und welche Ziele sie verfolgen, wusste bisher niemand. Hans-Jürgen Jakobs und ein Team aus rund 30 Korrespondenten des Handelsblatts sowie die Mitarbeiter des Handelsblatt Research Institute, decken erstmals systematisch auf, zu welcher Kapital- und Machtkonzentration die Globalisierung geführt hat. Martina Sulner von der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung führt das Gespräch.

Hans-Jürgen Jakobs ist Volkswirt und Wirtschaftsjournalist. Er arbeitete u.a. für den Spiegel und war Chef der Online-Ausgabe und der Wirtschaftsredaktion der Süddeutschen Zeitung. Seit 2013 ist er in verschiedenen Funktionen für die Verlagsgruppe Handelsblatt tätig, bis 2015 war er Chefredakteur des Handelsblatts.

Eintritt: 9,00 € / 7,00 € erm.       

Veranstalter: Literaturbüro Lüneburg
Veranstaltungsort: Heinrich-Heine-Haus, Am Ochsenmarkt 1 a, 21335 Lüneburg