Veranstaltungs-Archiv

Raabe Haus: Literaturzentrum Braunschweig
08.05.18 - 19.00 Uhr – Raabe Haus: Literaturzentrum Braunschweig

Manfred Zieger stellt vor: Gustave Flaubert

Gustave Flaubert (1821-1880) ein begabter, aber nicht sehr eifriger Schüler, begann erst auf Drängen des Vaters ein Jurastudium. Das brach er 1845 ab, um in den Vorderen Orient und nach Ägypten zu reisen. Noch in seinem letzten Buch „Drei Geschichten“ ist die dritte, „Herodias“, davon angeregt. 1856 veröffentlichte er sein erstes Buch, den Roman „Madame Bovary“, der ein Skandal wurde und den Autor sofort bekannt machte. Keines seiner späteren Werke hatte einen solchen Erfolg. Es sind Durchschnittsmenschen, oft so durchschnittlich wie möglich, die bei Flaubert zu literarischen Heldinnen oder Helden werden, etwa (zu der Zeit noch unvorstellbar) eine Dienstmagd: Félicité in der Erzählung „Ein schlichtes Herz“, auch aus den „Drei Geschichten“, die alle zu lesen der Abend anregen soll.

Veranstalter: Raabe-Haus:Literaturzentrum Braunschweig
Veranstaltungsort: Raabe-Haus:Literaturzentrum, Leonhardstr. 29a, 38102 BS
Eintritt frei