Veranstaltungs-Archiv

Literaturbüro Westniedersachsen
17.09.18 - 19.30 Uhr – Literaturbüro Westniedersachsen

In der Reihe „Erfahren, woher wir kommen: Grundschriften der europäischen Kultur“

Homer: Odyssee Klaus Schreiber (Lesung) und Hanjo Kesting (Kommentierung)

Die von Hanjo Kesting, langjähriger Leiter der Abteilung Kulturelles Wort im NDR, konzipierte Lesereihe macht mit Texten bekannt, die ein Grundverständnis für die Epochen unserer Geschichte eröffnen. Sie sollen anregen, weiterzulesen.

Die Odyssee, neben der Ilias das zweite, Homer zugeschriebene Epos der griechischen Überlieferung, berichtet von der Irrfahrt des Königs von Ithaka nach Ende des Trojanischen Krieges. Homer erzählt von Abenteuern und Schiffbrüchen, dem Aufenthalt am Hof der Phäaken, der Wanderung durch die Unterwelt und zuletzt von der Heimkehr des Odysseus zur Gemahlin Penelope. Das Werk entstand um 700 vor Christus, rund fünfhundert Jahre nach den darin erzählten Ereignissen. Die kunstvolle Komposition deutet auf eine individuelle Autorschaft hin.

Veranstalter: Stadt Osnabrück und Literaturbüro Westniedersachsen mit freundlicher Unterstützung der Friedel & Gisela Bohnenkamp-Stiftung

Veranstaltungsort: Friedenssaal im historischen Rathaus

Eintritt: 10.- /erm. 7.- €

Karten: Tourist-Information, Bierstr., Tel.: 0541/323-2202