Veranstaltungs-Archiv

Raabe Haus: Literaturzentrum Braunschweig
27.11.16 - 15.00 Uhr – Raabe Haus: Literaturzentrum Braunschweig

Honoré de Balzac: Oberst Chabert

Lesung mit den Schauspielern Verena Noll und Jürgen Beck-Rebholz

Oberst Chabert, der unter Napoleon Bonaparte mit den Kürassieren ruhmreich im Krieg kämpfte und nach der Schlacht bei Eylau im Jahr 1807 für tot erklärt worden war, kehrt nach zehnjähriger Wanderung durch Europa mittellos nach Paris zurück. Er sucht den Anwalt Derville auf, der ihm helfen soll, seine Identität und seinen Besitz zurückzuerhalten. Derville ist fasziniert von Chaberts Geschichte. Er übernimmt den Fall und investiert eigenes Kapital, obgleich alle anderen Chabert für einen Hochstapler halten.

Honoré de Balzac (1799 – 1850) verdiente zuerst sein Geld vor allem mit Beiträgen für das Feuilleton littéraire. Den erhofften Durchbruch als Romanautor schaffte er erst 1829 mit dem historischen Roman „Le dernier Chouan, ou La Bretagne en 1800“. In den folgenden Jahren schrieb Balzac wie besessen. Sein Hauptwerk ist der rund 88 Titel umfassende, aber unvollendete Romanzyklus „La Comédie humaine“, dessen Romane und Erzählungen ein Gesamtbild der Gesellschaft im Frankreich seiner Zeit zu zeichnen versuchen.

Veranstalter: Raabe-Haus:Literaturzentrum Braunschweig

Veranstaltungsort: Raabe-Haus:Literaturzentrum, Leonhardstr. 29a, 38102 BS

Eintritt frei