Veranstaltungs-Archiv

Literaturhaus Hannover
16.12.14 - 19.30 Uhr – Literaturhaus Hannover

Heiko Postma: „Ein Tannenbaum vom Fußboden bis zur Decke“

Winterlich-Weihnachtliches von Hans Christian Andersen

Sie haben einen ganz eigenen Zauber und ihren ganz eigenen Ton – die Märchen des dänischen Dichters Hans Christian Andersen (1805 – 1875), die er aufschrieb, als würde er sie gerade mündlich improvisieren: Tiefsinnige Stoffe nicht selten, doch erzählt für Kinder; aber wiederum so gestaltet, als hörten die Erwachsenen dabei zu; „und denen", wusste der kluge Poet, „muss man etwas zu denken geben."

Nachdenkliches gibt ’s denn auch genug in diesen bald seltsam traurig gestimmten, bald tragikomischen, bisweilen aber auch übermütig ausgelassenen Märchen. Und wenn es draußen vor Winterkälte so richtig knackt und kracht und drinnen ein Tannenbaum steht, so groß, dass er „vom Fußboden bis zur Decke" reicht – dann ist es die rechte Zeit, dem Märchenerzähler Hans Christian Andersen zuzuhören.

Passend zu dieser Jahreszeit hat Heiko Postma darum fünf klassische Wintermärchen des Dänen ausgesucht, um sie an diesem Abend vorzutragen –  darunter, versteht sich, „Das Mädchen mit den Schwefelhölzern" und „Der Schneemann", aber auch die ergreifende Geschichte „Der Tannenbaum" und zum Abschluss – mit „Bumms! Paff! Tatterata!" – die silversterliche Kalender-Vorschau „Zwölfe mit der Post". Außerdem wird Heiko Postma ein Porträt des Autors entwerfen: eines Dichters, der beständig von Selbstzweifeln geplagt war, von wirklichen und eingebildeten Leiden, der aber sein Leben nach außen hin stets als Glücks-Geschichte darstellte – als hübsches Märchen eben.

„… und herrlich dampfte die gebratene Gans, mit Äpfel und Backpflaumen gefüllt", heisst es bei Andersen. Die wird es zum Jahresausklang bei uns nicht geben, aber Apfelpunsch und Lebkuchen!


Heiko Postma, geb. 1946 in Wesermünde/Bremerhaven, studierte Germanistik, Philosophie und Politik und promovierte 1975 über Arno Schmidt. Er veröffentlicht Biografien, Kritiken und Rundfunk-Features, zudem Vorträge und Übersetzungen und lebt als freier Autor in Hannover.

Eintritt: 9,-/6,-