Veranstaltungs-Archiv

Literaturbüro Westniedersachsen
26.10.18 - 20.00 Uhr – Literaturbüro Westniedersachsen

ENTFÄLLT!!! - Andere Himmel, fremde Welten

Die „Lese-Rampe“ präsentiert die Autorin und Übersetzerin Eva Bauche-Eppers

Die Lesung muss wegen Erkrankung leider entfallen!

 

Gast der Veranstaltungsreihe „Die Lese-Rampe“ im Oktober ist die Autorin und preisgekrönte Übersetzerin Eva Bauche-Eppers. Sie wird aus ihrer soeben neu aufgelegten Geschichtensammlung „Wanderer unter dunklen Himmeln“ lesen und über ihre Arbeit als Übersetzerin anspruchsvoller Fantasy und Lyrik berichten. Eva Bauche-Eppers übertrug bislang u. a. Werke von George R. R. Martin, Robert Jackson Bennett, Claire North ins Deutsche. Vor allem machte sie sich einen Namen als Stammübersetzerin des vielfach preisgekrönten britischen Erfolgsautors China Miéville, dessen dystopischer Kriminalroman „Die Stadt und die Stadt“ in diesem Jahr von der BBC aufwendig als Vierteiler verfilmt wurde. Eva Bauche-Eppers wurde bereits zweimal mit dem renommierten Kurd-Laßwitz-Preis geehrt. Sie erhielt die Auszeichnung 2003 für die Nachdichtung von „Perdido Street Station“ (dt. „Die Falter“ und „Die Weber“) aus Miévilles epischem Zyklus über die Fantasiewelt Bas Lag und 2016 für die Bearbeitung von „Railsea“ (dt. „Das Gleismeer“). Weitere Träger des Kurd-Laßwitz-Preises in der Kategorie Übersetzung sind u. a. Harry Rowohlt, Dietmar Dath und Ronald M. Hahn.
Eva Bauche-Eppers verfasste auch eigene Science-Fiction- und Fantasy-Stoffe.

„Unikeller“, Neuer Graben 29 (Schloss)

Eintritt: frei (pay after)

Reservierungen unter lese-rampe@gmx.de