Veranstaltungs-Archiv

Literaturhaus Hannover
08.11.14 - 15.30 Uhr – Literaturhaus Hannover

BUCHLUST 2014: Teresa Präauer

"Johnny und Jean"

Moderation: Thorsten Ahrend (Programmchef Literatur, Wallstein Verlag)

Mach gute Kunst! Nichts Geringeres haben Johnny und Jean im Sinn, als sie sich nach dem Sommer in der Kunsthochschule wieder begegnen. Ein Sprung ins kalte Wasser steht am Beginn dieser Geschichte, und hundert Schritte sind noch zu tun für eine Weltkarriere in New York und Paris. Was dabei hilft: die Einflüsterungen der Alten Meister, gut gespitzte Buntstifte und eine Flasche Pastis.

Und manchmal hilft das alles überhaupt nicht. Was, wenn man beim Anblick von Blumen an Geschlechtsteile denkt? Was, wenn einen beim Baden die Polizei verhaften will? Was, wenn Europa in Flammen steht? Wenn einen der Wärter aus dem Museum wirft? Wenn der eigene Vater ein riesiger Zwerg ist? Wenn man Frauen mit französischen Vornamen liebt? Wenn man sich einen Goldzahn im Munde wünscht? Wenn die Kunst zu viele Katzen hat? Wenn der Teufel selbst unter Burn-out leidet? Wenn man ohne Geld nach Zürich will? Und wenn man Björk heiraten möchte?

Im zweiten Roman der jungen Wiener Autorin Teresa Präauer, die 2012 den aspekte-Literaturpreis erhielt, geht es um das abenteuerliche Leben zweier junger Männer, die sich in der Kunst und im Leben üben. Lustvoll, temporeich und schlagfertig!

Teresa Präauer, geb. 1979, lebt in Wien, schreibt und zeichnet. Sie hat in Berlin, Salzburg und Wien Germanistik und Malerei studiert. 2012 erhielt sie den aspekte-Literaturpreis für das beste deutschsprachige Prosadebüt, ihren Roman Für den Herrscher aus Übersee. 2014 erhält sie das Stipendium Esslinger Bahnwärter.

Thorsten Ahrend, geb. in Rostock, studierte Germanistik in Leipzig, promovierte und arbeitete zunächst als Lektor beim Reclam Verlag. 1998 ging er zum Suhrkamp Verlag, wo er besonders intensiv mit Daniel Kehlmann zusammenarbeitete, und seit 2004 ist er als Programmleiter für Literatur beim Göttinger Wallstein Verlag. Ahrend gilt als einer der wichtigsten Lektoren der deutschen Gegenwartsliteratur und Entdecker neuer Autoren: von Robert Schneider bis zu Lukas Bärfuss, Daniela Danz und Ulf Erdmann Ziegler.

Eintritt: Der Eintritt zur Buchlust gilt für beide Tage und kostet inklusive Begleitprogramm 3,- Euro. Zählkarten für die Lesungen und den Kinder-Workshop gibt es auf der Buchlust jeweils ab 10.00 Uhr. Reservierungen vorab sind nicht möglich.