Veranstaltungen

Literaturhaus Hannover
09.01.20 - 20.00 Uhr – Literaturhaus Hannover

Literatour Nord: Daniela Krien

"Die Liebe im Ernstfall"

Daniela Krien © Maurice Haas / © Diogenes Verlag

Moderation: Wilfried Köpcke

Die fünf Frauen sind aufgewachsen in den Grenzen der DDR. Nach der Wende wollen sie alles, bekommen vieles, doch immer sticht der Stachel ihrer Rolle als Frau: Paula lernt ihren zukünftigen Mann kennen; sie heiraten, sie bekommen ein Kind, doch das Kind stirbt, und die Trauer scheint uferlos. Judith, eine arrivierte Ärztin, sucht über den Umweg durchs Bett den Mann zum Leben. Dann wird sie vom richtigen Mann zum falschen Zeitpunkt schwanger und treibt heimlich ab. Brida ist Schriftstellerin und hat sich aufgerieben zwischen der Liebe zu ihren Kindern und der inneren Notwendigkeit zu schreiben. Malika war als Teenager ein vielversprechendes Geigentalent, doch die Hoffnung auf eine große Karriere verlischt ebenso wie ihre Hoffnung auf Familie und Kinder, als ihr Mann sie verlässt. Aber dann macht Malikas jüngere Schwester Jorinde, erfolgreich und interessant, ihr ein unerhörtes Angebot.

Daniela Krien, geboren 1975 in Neu-Kaliß, studierte Kulturwissenschaften und Kommunikations- und Medienwissenschaften in Leipzig. Seit 2010 ist sie freie Autorin, 2011 erschien ihr Roman Irgendwann werden wir uns alles erzählen, der in 14 Sprachen übersetzt wurde. Ihr 2014 veröffentlichter Erzählband Muldental wurde 2015 mit dem Nicolaus-Born-Debütpreis ausgezeichnet. Daniela Krien lebt mit zwei Töchtern in Leipzig.

Wilfried Köpke, geb. 1962 in Bonn, studierte Philosophie, Theologie und Journalistik und arbeitete nach mehreren Stationen bei Hörfunk und Fernsehen als freier Journalist u.a. für ARD, arte und DIE ZEIT sowie als Buchautor. Seit 2004 ist Köpke Professor für Journalistik (Kultur und Fernsehen) an der Hochschule Hannover.

Veranstaltungsort: Buchhandlung Decius, Marktstraße 51/52, 30159 Hannover. Karten erhalten Sie dort. Reservierung unter (0511) 3647610 oder online: decius-hannover.buchhandlung.de