Veranstaltungen

Literaturbüro Oldenburg
29.10.19 - 19.30 Uhr – Literaturbüro Oldenburg

Begegnungen: United Kingdom (ausverkauft!)

Kate Connolly: „Exit Brexit“

Kate Connolly © Peter-Andreas Hassiepen

Zwischen England und Deutschland. Neuer Pass, neue Identität, neue Heimat? Kate Connolly, Deutschland-Korrespondentin des Guardian, hat es gewagt – als Reaktion auf den Brexit. Seit Jahren lebt sie mit ihrer Familie in Potsdam. Aber Deutsche werden? Kaffee statt Tee, preußische Tugenden statt britischer Höflichkeit? Connolly lässt uns an der Identitätskrise teilhaben, die viele Briten seit dem Referendum erleben, und schildert ihren skurrilen Weg zum deutschen Pass. Zugleich erläutert sie die Beziehungen Großbritanniens zu Europa und Deutschland, vom eigenen Großvater, der „Mein Kampf“ aus dem Krieg mitbrachte, bis zu Margaret Thatchers Pro-EU-Wahlkampfpullover. „Exit Brexit“ zeigt uns Deutschland von einer neuen Seite – und ist die persönlichste Antwort auf den Brexit, die man geben kann. Kate Connolly liest aus ihrem Buch und spricht mit Michael Sommer darüber, wie der Brexit ein Leben auf den Kopf stellt und eine Britin Deutsche wird. Michael Sommer, Professor für Alte Geschichte und stellvertretender Vorsitzender des Philosophischen Fakultätentags, lebte zehn Jahre in England und bekommt aktuell von seinen Freunden dort vermittelt, wie die Brexit-Sorgen deren Leben verändern.

Kate Connolly, geboren 1971 in Reading, arbeitet seit 1996 als Journalistin. Die längste Zeit ihrer Karriere hat sie im Ausland verbracht und dabei aus über 20 Ländern berichtet. Heute ist sie die Berlin-Korrespondentin für den Guardian und den Observer. Sie ist eine der wichtigsten Expertinnen für den Brexit. Kate Connolly lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in Potsdam.

Bitte beachten Sie:
Für diese Veranstaltung können keine Eintrittskarten mehr reserviert werden.

Veranstaltungsort:
Musik- und Literaturhaus Wilhelm13
Leo-Trepp-Straße 13 (ehemals Wilhelmstraße 13)
26121 Oldenburg