Stiftung Niedersachsen

Stiftung Niedersachsen
c/o Künstlerhaus, Sophienstraße 2, Hannover
Anfahrtskizze

Tel. 0511 - 990540
Fax 0511 - 9905499
info(at)stnds.de

Internet

www.stnds.de

Lageplan: c/o Künstlerhaus, Sophienstraße 2, Hannover#
© Thilo Nass
© Thilo Nass

Informationen

Gründungsjahr: 1986
Präsident: Hans Eveslage
Generalsekretär: Lavinia Francke
Leiterin der Programmabteilung: Dr. Gesa Schönermark

Die Stiftung Niedersachsen wurde 1986 vom Land Niedersachsen gegründet und hat die Aufgabe, "Wissenschaft, Bildung, Kunst und Kultur im Land Niedersachsen" zu fördern und damit zur "Entwicklung des Landes im Interesse des Gemeinwohls" beizutragen.

Mit ihrem Literatur-Förderprogramm unterstützt die Stiftung deutschsprachige SchriftstellerInnen bei der Entstehung von literarischen Texten und ihrer Veröffentlichung in Zeitschriften und in Buchform, außerdem fördert sie die Vermittlung anspruchsvoller Literatur.
Heute hat das Literaturförderungs-Programm drei Schwerpunkte:
Im Autoren-Förderungsprogramm vergibt die Stiftung in Zusammenarbeit mit der Bundesakademie für kulturelle Bildung Wolfenbüttel e.V. Stipendien an deutschsprachige SchriftstellerInnen mit dem Ziel, diese bei der Arbeit am "zweiten Buch" zu unterstützen. Es können jährlich vier Personen unterstützt werden. Die Förderung besteht zum einen aus einem Stipendienbetrag in Höhe von 9.000 €, zum anderen finden drei Begleitkolloquien in der Bundesakademie statt.
Das Literatur Labor Wolfenbüttel bietet jährlich zwölf Laborteilnehmern im Alter von 16 bis 21 Jahren die Gelegenheit, das eigene Schreiben voranzubringen und viel Neues über Literatur zu lernen.
In der Lyrik Edition werden seit 1997 verschiedene poetische Stimmen gegenwärtiger Dichtung vorgestellt. Diese Reihe mit neuen Gedichtbänden bekannter und noch unbekannter AutorInnen folgt keinem Trend, sondern dokumentiert die Gleichzeitigkeit sehr unterschiedlicher Dichtung. Die poetische Qualität der Gedichte findet in der sorgfältigen Herstellung und bibliophilen Gestaltung der einzelnen Bände ihre Entsprechung.