Hermann-Löns-Archiv der Stadtbibliothek Hannover

Hermann-Löns-Archiv der Stadtbibliothek Hannover
Stadtbibliothek Hannover, Hildesheimer Str. 12, 30169 Hannover
Anfahrtskizze

Tel: 0511 - 16840483 (Ansprechpartner Detlef Kasten)
Tel: 0511 - 16842169 (Zentralinformation der Stadtbibliothek Hannover)

42.62.3(at)hannover-stadt.de

Internet

Internetauftritt des Hermann-Löns-Archiv

Informationen

Träger: Kommune
Gründungsjahr: 1939, seit 1967 Bestandteil der Stadtbibliothek

Im Jahr 1939 wurde die Hermann-Löns-Gesellschaft e.V. in Hannover gegründet, die sich zum Ziel gesetzt hatte, Erinnerungsstücke und Literatur des Dichters und Journalisten Hermann Löns zusammenzutragen. Im Januar 1967 übernahm das Kulturamt der Stadt Hannover den gesamten Bestand des Vereins. Die Stadtbibliothek Hannover erhielt 340 Handschriften, 10 Druckschriften, Bücher von und über Löns sowie eine Reihe von Erinnerungsstücken, wovon die Literatur- und Manuskriptsammlung in ihren Besitz überging, während die Erinnerungsstücke und Bildwerke an das Historische Museum abgegeben wurden.

Die Bestände des Archivs wurden durch das Zusammenziehen von vorhandenen Bibliotheksbeständen, Übernahmen und Leihgaben von anderen Institutionen, durch Geschenke von Privatpersonen und Ankäufe kontinuierlich ergänzt. In den 1970er und 1980er Jahren wurden vor allem die Autografenbestände durch Ankäufe auf Auktionen und von Privatpersonen mit Hilfe zahlreicher finanzieller Spenden erheblich vermehrt.

Als letzte große Schenkung übernahm das Löns-Archiv im Mai 2007 die Autografen-Sammlung des Löns-Sammlers Karl-Heinz Beckmann aus Ascheberg-Herbern.

Der Monografienbestand ist in den Zettelkatalogen und teilweise im elektronischen Katalog nachgewiesen. Der Autografenbestand bis zum Erwerbungsjahr 1993 ist in einem gedruckten Katalog erfasst. Die Schenkung Beckmann ist in den von Karl-Heinz Beckmann herausgegebenen Autografenverzeichnissen enthalten.

Das Hermann-Löns-Archiv steht jedem Interessierten zu Studienzwecken nach Voranmeldung zur Verfügung. Die autografen Materialien und wertvollen Erstausgaben der Löns-Werke können in der Bibliothek eingesehen werden. Der moderne Buchbestand ist in der Regel ausleihbar.