Wolfgang Rischer

Foto: Klaus Becker
Foto: Klaus Becker
Wolfgang Rischer

* 27.11.1935 in Hamburg
lebt in Süpplingen

Vita

Seminarrektor a.D., Lyriker.

Wolfgang Rischer studierte Elektrotechnik und Pädagogik in Braunschweig. Von 1961 bis 1998 war er im niedersächsischen Schuldienst und als Fachseminarleiter für Deutsch tätig und leitete von 1977 bis 1998 das Studienseminar Helmstedt.

Rischer lebt als Schriftsteller in Süpplingen. Er schreibt hauptsächlich Gedichte, hat aber auch Essays und Rezensionen veröffentlicht und ist Mitherausgeber von Anthologien. Er ist Mitglied im Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller (1998-2002 im Landesvorstand) und in der Gesellschaft für zeitgenössische Lyrik in Leipzig (1999-2015 Vorstandsmitglied) sowie Mitbegründer und Mitglied der Arbeitsgruppe Literatur der Braunschweigischen Landschaft. 1986 gründete er zusammen mit einer Buchhändlerin die Lesereihe „Autoren in Helmstedt“, die er seither betreut.

Auszeichnungen

  • 1971 Lyrikpreis "Junge Dichtung in Niedersachsen"
  • 1989 Künstlerstipendium des Landes Niedersachsen

Publikationen (Auswahl)

Titel Rubrik Jahr
Mein Quantum der Geschichte Gedichte 2015
Wunder ganz in der Nähe. Ein deutsch-deutscher Gedichtdialog Gedichte (zs. mit Ralph Grüneberger) 2010
Zeitansage Gedichte 2000
Landvermessung Gedichte 1988