Foto: Stephan Pauli
Foto: Stephan Pauli
Uli Hannemann

* 1965 in Braunschweig
lebt in Berlin-Neukölln

Website

ulihannemann.de/

Vita

Freier Autor und Journalist.

Uli Hannemann schreibt für die taz und ist festes Mitglied der Berliner Lesebühnen "Reformbühne Heim & Welt" und "LSD - Liebe statt Drogen". Außerdem ist er aktives Mitglied der deutschen Autorennationalmannschaft (Autonama).

Hannemanns Geschichten handeln oft vom Leben in Berlin-Neukölln und erzählen - wie der Band Neulich im Taxi - auch von seinen Erlebnissen als Taxifahrer.

Video

Uli Hannemann: "Die megascharfe Maus von Milo"

Uli Hannemann liest aus seinem 2016 erschienenen Roman "Die megascharfe Maus von Milo".

03.03.2016
Berlin Verlag

Publikationen (Auswahl)

Titel Rubrik Jahr
Eintracht Braunschweig. Fußballfibel Bd. 18 2018
Wunschnachbar Traumfrau Erzählungen 2017
Die megascharfe Maus von Milo: Vierundzwanzig neue Arbeiten des Herakles Roman 2016
Hipster wird's nicht. Der Neuköllnroman Roman 2014
Wenn der Kuchen schweigt, sprechen die Krümel. Neue Geschichten Erzählungen 2012
Neukölln, mon amour. Anekdoten vom Boden der Tatsachen Erzählungen 2011
Neulich im Taxi. Notizen vom zweitältesten Gewerbe der Welt Erzählungen 2009
Neulich in Neukölln. Notizen von der Talsohle des Lebens Erzählungen 2007