Tobias Hülswitt

Tobias Hülswitt

* 1973 in Hannover
lebt in Berlin

Website

www.tobiashuelswitt.com

Vita

Autor und freier Journalist.

Tobias Hülswitt, in Hannover geboren, wuchs in der Südpfalz auf. Nach Abitur und Zivildienst machte er eine Steinmetzlehre und arbeitete als Geselle.

Von 1997 bis 2001 studierte Hülswitt am Deutschen Literaturinstitut Leipzig, u.a. bei Hans-Ulrich Treichel, Josef Haslinger und Thomas Hürlimann. Während seines Studiums war er Herausgeber der Literaturzeitschrift EDIT und begann, für Zeitungen und Zeitschriften zu schreiben, darunter das jetzt-Magazin der Süddeutschen Zeitung, taz, FAZ, ZEIT sowie das Kursbuch.

Seit Abschluss seines Studiums lebt und arbeitet Hülswitt in Berlin. Er hat bereits mehrere Romane veröffentlicht. Außerdem erhielt er u.a. Lehraufträge an der Universität Hildesheim (Poetik-Dozentur im Studiengang Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus, 2011) und am Deutschen Literaturinstitut in Leipzig (Gastprofessur, Wintersemester 2011/12).

Auszeichnungen

  • 1998 Martha-Saalfeld-Förderpreis des Landes Rheinland-Pfalz
  • 1998 2. Preisträger des Open-Mike-Wettbewerbes der literaturWERKstatt berlin
  • 2002 "Stadtschreiber von Kairo" (auf Einladung des Goethe-Instituts)

Publikationen (Auswahl)

Titel Rubrik Jahr
Wnuki Novelle 2014
Werden wir ewig leben? Gespräche über die Zukunft von Mensch und Technologie 2010
Dinge bei Licht Novelle 2008
Bernhard Bonsai geht sich rächen (mit Ill. v. Glummie Riday) Kinder-/ Jugendbuch 2007
Der kleine Herr Mister Roman 2006
Ich kann dir eine Wunde schminken Roman 2004
Saga Roman 2000
So ist das Leben Gedichte 1997