Michael Quasthoff

Foto: Renate Baumgart
Foto: Renate Baumgart
Michael Quasthoff

* 1957 in Hildesheim
† 05.11.2010 in Hannover

Vita

Freier Journalist, Autor und Kulturveranstalter.

Michael Quasthoff studierte Germanistik und lebte als Publizist in Hannover. Er schrieb Shortstories, Satiren sowie Reportagen, u.a. für die "taz", war als Ghostwriter tätig und veröffentlichte 2004 zusammen mit seinem Bruder Thomas dessen Autobiografie "Die Stimme".

Zusammen mit Dietrich zur Nedden war Michael Quasthoff seit 1993 Gastgeber der Fitzoblongshow, die ab 2001 in der Cumberlandschen Galerie in Hannover unter dem Titel Fitzoblong Allstars firmierte und seit 2009 im Literaturhaus Hannover ständig zu Gast ist. Die Show versteht sich als musikalisch unterfütterte literarische Nummernrevue mit wechselnden Gästen von F.W. Bernstein und Wiglaf Droste über Felicitas Hoppe und Thomas Kapielski bis zu Thomas Quasthoff. Dietrich zur Nedden und Michael Quasthoff veröffentlichten z.T. auch gemeinsam ihre Texte. Im Dezember 2000 sind im Wehrhahn Verlag die ersten Hefte der Reihe "Oblonge Texte" erschienen, seither auch mehrere Oblong-Bootleg-CDs.

Audio

Michael Quasthoff: "Ein bisschen Wärme"

Der Oblong-Song von Michael Quasthoff und Dietrich zur Nedden.

01.02.2006
Fitzoblong Show
Eichborn

Publikationen (Auswahl)

Titel Rubrik Jahr
Teewurst und Thanatos Glossen 2009
Pfeifen! Vom Wesen des Fußballschiedsrichters 2006
Thomas Quasthoff - Der Bariton 2006
Schönes Niedersachsen /Beautiful Lower Saxony /Splendide Basse-Saxe 2005
Keineswegs 2001