Dr. phil.
Henning Ahrens

* 22.11.1964 in Peine
lebt in Peine-Handorf

Vita

Freier Schriftsteller und literarischer Übersetzer.

Henning Ahrens wuchs als Landwirtssohn bei Peine auf. Er studierte Anglistik, Geschichte und Kunstgeschichte in Göttingen, London und Kiel und promovierte 1995 über J.C. Powys zum Doktor der Philosophie.

Ahrens hat unter anderem Jonathan Safran Foer, DBC Pierre, Colson Whitehead, Hugo Hamilton und Peter Dickinson aus dem Englischen übersetzt.

Auszeichnungen

  • 1999 Pro Litteris-Preis
  • 1999 Wolfgang-Weyrauch-Förderpreis
  • 2000 Förderpreis zum Nicolas Born Preis des Landes Niedersachsen
  • 2001 Hebbel-Preis
  • 2009 Nicolas Born Preis des Landes Niedersachsen
  • 2016 Bremer Literaturpreis

Video

Henning Ahrens beim poesiefestival berlin 2009

Der Autor liest sein Gedicht "Kreatief, Dienstag".

30.06.2009
Literaturwerkstatt Berlin

Publikationen (Auswahl)

Titel Rubrik Jahr
Glantz und Gloria. Ein Trip Roman 2015
Helden-Abenteuer 01: Zorro – Der Rächer der Armen Kinder-/ Jugendbuch 2013
Helden-Abenteuer 02: Robin Hood – Der Überraschungsangriff Kinder-/ Jugendbuch 2013
Provinzlexikon. Geschichten vom Rand der Welt Literarisches Lexikon 2009
Kein Schlaf in Sicht Gedichte 2008
Tiertage Roman 2007
Langsamer Walzer Roman 2004
Lauf Jäger lauf! Roman 2002
Stoppelbrand Gedichte 2000
Stunden, die sich miteinander besprechen: Wolfgang-Weyrauch-Förderpreise 1999 (m. U. Ackermann u. H. Brunner) Anthologie 1999
Lieblied was kommt Gedichte 1998
John Cowper Powys´ Elementalismus 1997