Heinz Kattner

Foto: RVH
Foto: RVH
Heinz Kattner

* 1947 in Hildesheim
lebt in Dahlenburg

Vita

Autor, Lektor, Herausgeber und Dozent.

Nach kaufmännischer Lehre und Tätigkeit studierte Heinz Kattner Pädagogik, Evangelische Theologie, Deutsch und Kunst. Neben Gedichten schreibt Heinz Kattner Beiträge für Anthologien und Zeitschriften. An der Universität Lüneburg nimmt er seit 1992 einen Lehrauftrag für literarisches Schreiben wahr und engagiert sich allgemein für die Literatur- und Autorenförderung in Niedersachsen.

Heinz Kattner ist u.a. Herausgeber der von der Stiftung Niedersachsen geförderten Lyrik Edition (Zu Klampen Verlag).

Auszeichnungen

  • 1981/82 Aufenthaltsstipendium des Landes Niedersachsen (Worpswede)
  • 1988 Aufenthaltsstipendium des Landes Niedersachsen, "Casa Baldi" (Olevano Romano, Italien)
  • 1989 Aufenthaltsstipendium des Landes Niedersachsen (Künstlerhof Schreyahn)
  • 1990 Lyrikpreis Olevano
  • 1991 Künstlerstipendium des Landes Niedersachsen
  • 2001 Jahresstipendium des Landes Niedersachsen
  • 2003 Kulturpreis der Stadt Lüneburg

Publikationen (Auswahl)

Titel Rubrik Jahr
Lautloses Rufen Lyrische Prosa 2013
Als riefe jemand den eigenen Namen Prosa 2007
Nachfahren. Italiengedichte Gedichte 1995
Rückreise. Zehn Jahre Lyrik und Grafik (m. Ill. v. L. v. Hoeren) Gedichte 1990
Worin noch niemand war Gedichte 1987
Einfache Dinge, Menschen und grosse Namen. Gedichte in drei Tageszeiten Gedichte 1986
Unauffälliges Zittern (m. Ill. v. L. v. Hoeren) Gedicht 1984
Wetterleuchten (m. Ill. v. L. v. Hoeren) Gedichte 1982