Foto: Arne Weychardt
Foto: Arne Weychardt
Frank Schulz

* 14.02.1957 in Hagen bei Stade
lebt in Osnabrück

Website

www.frank-schulz.eu

Vita

Freier Autor.

Frank Schulz, geboren in Hagen bei Stade, arbeitete als kaufmännischer Angestellter in Hamburg, studierte dort verschiedene geisteswissenschaftliche Fächer und begann zu schreiben. Zunächst publizierte er in Anthologien, Zeitungen und Zeitschriften. Sein erster Roman "Kolks blonde Bräute", als erster Teil seiner inzwischen vollendeten Hagener Trilogie, erschien 1991.

Auszeichnungen

  • 1989 Hamburger Literaturförderpreis
  • 1999 Förderpreis des Kasseler Literaturpreises
  • 2001 Förderpreis zum Nicolas Born-Preis des Landes Niedersachsen
  • 2004 Hubert-Fichte-Preis der Stadt Hamburg
  • 2006 Irmgard-Heilmann-Preis
  • 2006 Literaturpreis Das neue Buch des Verbandes Deutscher Schriftsteller in Niedersachsen / Bremen
  • 2012 Kranichsteiner Literaturpreis
  • 2014 Hörspiel des Monats Januar für Onno Viets und der Irre vom Kiez
  • 2015 Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor

Video

Frank Schulz: "Onno Viets und der Irre vom Kiez"

Der Autor spricht über seinen Roman.

22.05.2012
InterviewLoungeTV

Publikationen (Auswahl)

Titel Rubrik Jahr
Onno Viets und der weiße Hirsch Roman 2016
Onno Viets und das Schiff der baumelnden Seelen Roman 2015
Onno Viets und der Irre vom Kiez Roman 2012
Mehr Liebe Erzählungen 2010
Das Ouzo-Orakel: Dritter Teil der Hagener Trilogie Roman 2006
Morbus fonticuli oder Die Sehnsucht des Laien Roman 2002
Kolks blonde Bräute Roman 1991