Barbara Slawig

Barbara Slawig

Pseudonym

Carla Rot

* 1956 in Braunschweig
lebt in Berlin

Website

www.barbara-slawig.de/

Vita

Freie Übersetzerin und Schriftstellerin.

Barbara Slawig studierte Biologie in Bochum, arbeitete als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Max-Planck-Institut für molekulare Genetik und promovierte über Meningitis-Epidemien in Afrika. 1986 kehrte sie der Wissenschaft den Rücken und lebt seither in Berlin, wo sie als Übersetzerin, Schriftstellerin und Tai-Chi-Chuan-Lehrerin arbeitet.
Seit 1990 übersetzt Slawig englischsprachige Belletristik. Sie schreibt Erzählungen und Romane, häufig mit phantastischem Einschlag. Unter dem Pseudonym Carla Rot veröffentlichte sie 2009 und 2010 Kriminalromane.

Auszeichnungen

  • Arbeitsstipendium des Berliner Senats (2001)

Publikationen (Auswahl)

Titel Rubrik Jahr
Visby Roman 2012
Blutasche Roman 2010
Patentlösung Roman 2009
Die lebenden Steine von Jargus Roman 2000