Foto: © privat
Foto: © privat
Axel Kahrs

* 06.03.1950 in Wustrow / Hann. Wendland
lebt in Lüchow

Vita

Leiter der Stipendiatenstätte Künstlerhof Schreyahn, Herausgeber.

Axel Kahrs studierte Germanistik und Geschichte in Göttingen und arbeitete als Oberstudienrat am Gymnasium Lüchow.

Seit 1991 ist er Lehrbeauftragter für angewandte Kulturwissenschaften an der Universität Lüneburg und von 1997 bis 2013 war er außerdem wissenschaftlicher und künstlerischer Leiter der niedersächsischen Stipendiatenstätte Künstlerhof Schreyahn im Wendland. Kahrs war seit der Gründung bis 2017 Vorsitzender der Nicolas Born-Stiftung (Lüchow) und veranstaltet den Lüchow-Dannenberger Bücherfrühling. Er ist Autor zahlreicher Monografien und Aufsätze zur niedersächsischen Literaturgeschichte, u. a. zu Klopstock, Arno Schmidt, Nicolas Born und Arnold Stadler. Seit 2007 ist Kahrs Mitglied des PEN-Zentrums Deutschland, 2015 wurde er mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet.

Auszeichnungen

  • 2015 Bundesverdienstkreuz am Bande

Publikationen (Auswahl)

Titel Rubrik Jahr
"unter freunden" - Nicolas Born. Leben, Werk und Wirkung Herausgabe Göttingen
Literarischer Führer Deutschland Hg. mit Fred Oberhauser | Sachbuch 2008
Die Uhren ticken anders: Notate in Schreyahn Herausgabe | Anthologie 2001