Arezu Weitholz, Foto: © Alex Otto
Arezu Weitholz, Foto: © Alex Otto
Arezu Weitholz

* 1968
lebt in Berlin

Vita

Freie Journalistin, Autorin und Songtexterin.

Arezu Weitholz, geboren in Niedersachsen, wuchs auf dem Land auf. Nach dem Abitur absolvierte sie eine Ausbildung als Bankkauffrau und studierte anschließend einige Semester Wirtschaftswissenschaft in Hannover.

Anfang der 1990er Jahre begann sie, als Journalistin beim Hamburger Magazin "Max" zu arbeiten. Ab 1996 lebte sie ein Jahr lang in Südafrika. 1997 zog sie nach München und war zunächst Redakteurin beim "SZ-Magazin", danach bei "Spiegel Spezial". In London lebend, schrieb sie ab dem Jahr 2000 u.a. für die "Süddeutsche Zeitung", "Stern" und "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung".

Derzeit lebt Arezu Weitholz in Berlin. Neben ihrer journalistischen Arbeit war sie auch als Textdichterin u.a. für Herbert Grönemeyer, Udo Lindenberg, "Die Toten Hosen", "2raumwohnung" und "Madsen" tätig. Zwei Bände mit Fischgedichten erschienen 2010 mit eigenen Illustrationen der Autorin.

Video

Arezu Weitholz: "Wenn die Nacht am stillsten ist"

Die Autorin liest aus ihrem Roman.

29.08.2012
zehnSeiten / Verlag Antje Kunstmann

Publikationen (Auswahl)

Titel Rubrik Jahr
Ein Fisch wird kommen. Kleine Fischkunde mit Gedichten Lyrik 2013
Wenn die Nacht am stillsten ist Roman 2012
Mein lieber Fisch – Vierundvierzig Fischgedichte Lyrik 2010
Merry Fishmas – 44 Fischgedichte fürs Fest Lyrik 2010