Werner Kraft

* 04.05.1896 in Braunschweig
† 14.06.1991 in Jerusalem

Website

Werner Kraft Bibliographie der GWLB: www.gwlb.de/nis/werner-kraft-bibliographie

Vita

Deutsch-israelischer Bibliothekar, Literaturwissenschaftler und Schriftsteller.

Werner Kraft wuchs in Hannover auf, legte das Abitur an der Leibnizschule ab und studierte in Berlin, wo er 1915 Walter Benjamin und Gershom Scholem kennenlernte. Nach dem Militärdienst in Ilten bei Hannover setzte er sein Studium ab 1919 in Hamburg und Freiburg i.Br. fort. 1920 begann er eine bibliothekarische Ausbildung und arbeitete 1922 bis 1926 an der Deutschen Bücherei Leipzig. Er promovierte 1925 über das Motiv der Päpstin Johanna in der deutschen Literatur und trat 1928 eine Stelle als Bibliotheksrat bei der Vormals Königlichen und Provinzial-Bibliothek (der heutigen Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek) in seiner Heimatstadt Hannover an. Nach dem Machtantritt der Nationalsozialisten wurde er als Jude aus dem Dienst entlassen und emigrierte 1934 nach Jerusalem, wo er bis zu seinem Tode als Schriftsteller, Lyriker und Essayist deutscher Sprache lebte.

Neben dem experimentellen Roman "Der Wirrwarr" und der Autobiographie "Spiegelung der Jugend" verfasste der Schriftsteller Werner Kraft hauptsächlich Lyrik. Als Literaturwissenschaftler beschäftigte er sich – neben Goethe, zu dessen Leben und Werk er lebenslang publizierte – mit den Sprachkritikern Carl Gustav Jochmann und Karl Kraus sowie verschiedenen Vertretern der Wiener Moderne. Er verfasste Monographien zu Rudolf Borchardt, Stefan George, Hugo von Hofmannsthal und Franz Kafka.

Die Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek bietet online eine ausführliche Lebenschronik Werner Krafts und den Zugang zu seiner Bibliographie enthält.

Auszeichnungen

  • 1966 Literaturpreis der Bayerischen Akademie der Schönen Künste
  • 1971 Sigmund-Freud-Preis der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung Darmstadt
  • 1975 Ehrendoktorwürde der Universität Freiburg im Breisgau
  • 1982 Goethe-Medaille
  • 1987 Wilhelm-Heinse-Medaille der Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz
  • 1990 Niedersächsisches Künstlerstipendium

Publikationen (Auswahl)

Titel Rubrik Jahr
Briefwechsel 1931-1968 (zus. mit Wilhelm Lehmann) 2008
Zwischen Jerusalem und Hannover - Die Briefe an Curd Ochwadt 2004
Herz und Geist - Gesammelte Aufsätze zur deutschen Literatur 1989
Goethe - Wiederholte Spiegelungen aus fünf Jahrzehnten 1986
Heine der Dichter 1983
Stefan George 1980
Spiegelung der Jugend 1973

Niedersachsen literarisch

Titel Erwähnte Orte
Das Kollektiv der Massengesinnung Hannover Details