Dietrich zur Nedden

Foto: Marion Gülzow
Foto: Marion Gülzow
Dietrich zur Nedden

* 1961
lebt in Hannover

Vita

Freier Autor, Publizist und Kulturveranstalter.

Dietrich zur Nedden studierte Germanistik und lebt als Autor, Kolumnist und Journalist in Hannover. Er arbeitet für Zeitungen (u.a. für die Wahrheit-Seite der taz) und den Hörfunk (NDR).

Zusammen mit Michael Quasthoff war er seit 1993 Gastgeber der Fitzoblongshow, die seit 2001 in der Cumberlandschen Galerie und ab 2008 im Literaturhaus Hannover gastierte. Seit dem Tod Michael Quasthoffs führt zur Nedden die Reihe unter dem Titel Oblongs Odyssee fort. Die Reihe versteht sich als literarisch-satirische Nummernrevue mit wechselnden Gästen von F.W. Bernstein und Wiglaf Droste über Felicitas Hoppe und Thomas Kapielski bis zu Thomas Quasthoff. 

Dietrich zur Nedden und Michael Quasthoff veröffentlichten ihre Texte z.T. gemeinsam. Im Dezember 2000 erschienen im Wehrhahn Verlag die ersten Hefte der Reihe Oblonge Texte, seither auch mehrere Oblong-Bootleg-CDs. Darüber hinaus hat Dietrich zur Nedden eigene Erzählbände sowie einen Roman veröffentlicht.

Publikationen (Auswahl)

Titel Rubrik Jahr
Lautlose Explosionen Geschichten 2013
Das Leben als auch Roman 2013
Strafplanet Erde. Oblonge Schriften 4 Geschichten 2009
Pfeifen!!! Vom Wesen des Fußballschiedsrichters (mit Michael Quasthoff) 2006
Fitzoblong: Im Club der Melancholie Doppel-CD 2006
Ja, ja, ja? Geschichten 2001
Spiel ohne Ball. Materialien zu einer postheroischen Fußballtheorie für Kunstfreunde (Hg.) 2001
A-N-N-A. Kurt Schwitters' Gedicht 'An Anna Blume' in 154 Nachdichtungen aus 137 Ländern (Hg., mit Gerd Weiberg u. Klaus Stadtmüller) 2000
Niedersachsen-Panorama (mit Michael Quasthoff/ Fotos: Erhard Hehl) 1999
Das Freiburg-Fieber (Hg.) 1995